Allgemeine Geschäftsbedingungen - myWorld Marktplatz

Zuletzt geändert: 06.06.2019

 

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die Geschäftsverbindung zwischen der mWA myWorld Austria GmbH ("myWorld") und den Nutzern des myWorld Marktplatzes ("Sie") beim Erwerb vom Waren über den myWorld Marktplatz.

 

mWA myWorld Austria GmbH (myWorld)
Grazbachgasse 87-93
8010 Graz
Österreich,
E-Mail: customerservice.at@myworld.com

 

registriert zu FN 237235a des Landesgerichtes für ZRS Graz,
USt.-ID-Nr.: ATU57164918

 

1.     GELTUNGSBEREICH 

1.1. myWorld betreibt die Website myWorld Marktplatz, abrufbar unter at.myworld.com. Über diese Website können Sie Produkte von myWorld oder Dritten kaufen. Mit dem technischen Betrieb des myWorld Marktplatzes sowie der logistischen und operativen Abwicklung der Bestellungen hat myWorld die mWS myWorld Solutions AG (Grazbachgasse 87-93, 8010 Graz, Österreich, Firmenbuchnummer: FN 389134g), beauftragt.

 

1.2. In Ergänzung dazu gelten für Sie auch die Nutzungsbedingungen für die unter at.myworld.com abrufbare Website. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln die Rechte und Pflichten von myWorld und Ihnen beim Kauf eines Produkts von myWorld über den myWorld Marktplatz.

 

1.3. Diese AGB gelten folglich nicht, wenn Sie auf dem myWorld Marktplatz Produkte von Dritten kaufen. Für den Kauf von Produkten von Dritten auf dem myWorld Marktplatz gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Händlers.

 

2.     MINDERJÄHRIGE

myWorld gewährt Minderjährigen, d. h. Personen, die das 18. Lebensjahr noch nicht erreicht haben und nicht voll geschäftsfähig sind, keinen Zugang zum myWorld Marktplatz. Produkte für Kinder können über den myWorld Marktplatz nur von volljährigen und geschäftsfähigen Personen gekauft werden.

 

3.     VERTRAGSSCHLUSS

3.1. Ihre Bestellung eines Produktes von myWorld über den myWorld Marktplatz stellt ein Angebot an myWorld zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Wenn Sie eine Bestellung an myWorld aufgeben, schickt Ihnen myWorld eine Nachricht, die den Eingang Ihrer Bestellung bei myWorld bestätigt und deren Einzelheiten aufführt (Bestellbestätigung). Diese Bestellbestätigung stellt keine Annahme Ihres Angebotes dar, sondern informiert Sie darüber, dass Ihre Bestellung bei myWorld eingegangen ist. Ein Kaufvertrag kommt erst dann zustande, wenn myWorld das bestellte Produkt an Sie versendet und Ihnen den Versand mit einer zweiten E-Mail (Versandbestätigung) bestätigt. Wenn Ihre Bestellung in mehr als einem Paket versendet wird, kann es vorkommen, dass Sie für jedes Paket eine eigene Versandbestätigung erhalten. In diesem Fall kommt bezüglich jeder Versandbestätigung ein separater Kaufvertrag zwischen Ihnen und myWorld über die in der jeweiligen Versandbestätigung aufgeführten Produkte zustande. Vertragspartner ist myWorld.

 

3.2. Sofern myWorld während der Bearbeitung Ihrer Bestellung (d. h. vor Versandbestätigung) feststellt, dass von Ihnen bestellte Produkte nicht verfügbar sind, werden Sie darüber gesondert per E-Mail informiert. Ein Kaufvertrag über das bestellt Produkte kommt folglich nicht zu Stande.

 

3.3. Um, ungeachtet Ihres Rücktrittsrechts nach Punkt 4. dieser AGB, Ihre Bestellung für ein Produkt vor Zusendung der zugehörigen Versandbestätigung kostenfrei zu stornieren, wenden Sie sich bitte per Email oder Kontaktformular an den Support.

 

3.4. Sie stimmen zu, dass Sie Rechnungen elektronisch erhalten können. Elektronische Rechnungen werden Ihnen in speicherbarer und ausdruckbarer Version im Bereich "Mein Konto" der Webseite zur Verfügung gestellt.

 

4.     BELEHRUNG ÜBER DIE RÜCKTRITTSRECHTE

4.1. Rücktrittsrecht nach § 3a KSchG

Sie können vom Kaufvertrag oder Ihrer Vertragserklärung innerhalb von 30 Tagen ohne Angabe von Gründen zurücktreten, wenn ohne Ihre Veranlassung für Ihre Einwilligung maßgebliche Umstände, die myWorld im Zuge der Vertragsverhandlungen als wahrscheinlich dargestellt hat, nicht oder nur in erheblich geringerem Ausmaß eintreten.

Als maßgeblich gelten die folgenden Umstände:

 

· die Erwartung der Mitwirkung oder Zustimmung eines Dritten, die erforderlich ist, damit die Leistung des Unternehmers erbracht oder vom Verbraucher verwendet werden kann;

· die Aussicht auf steuerrechtliche Vorteile;

· die Aussicht auf eine öffentliche Förderung; oder

· die Aussicht auf einen Kredit.

 

Die Rücktrittsfrist beginnt zu laufen, sobald für Sie erkennbar ist, dass die vorgenannten Umstände nicht oder nur in erheblich geringerem Ausmaß eintreten und Sie die schriftliche Belehrung über das Rücktrittsrecht bzw. die vorliegenden Verkaufsbedingungen erhalten haben. Die Rücktrittsfrist endet spätestens einen Monat nach vollständiger Erfüllung des Vertrags durch beide Vertragspartner. Die Frist ist jedenfalls gewahrt, wenn Sie den Rücktritt erklären und Sie die Erklärung vor dem Ablauf der Frist absenden. Die Erklärung ist an keine bestimmte Form gebunden. Ihre Erklärung über den Rücktritt ist zu richten an:

 

mWA myWorld Austria GmbH
Grazbachgasse 87-93
8010 Graz
Österreich
E-Mail: customerservice.at@myworld.com

 

Folgen des Rücktritts nach § 4 KSchG:

Mit dem Rücktritt endet die vertragliche Beziehung zwischen Ihnen und myWorld und Ihre Verpflichtungen aus dieser vertraglichen Beziehung.

myWorld hat innerhalb von 30 Kalendertagen ab Erhalt der Rücktrittserklärung jeden Betrag, den sie von Ihnen erhalten hat, samt Zinsen zu erstatten und einen allfällig erfolgten notwendigen und nützlichen Aufwand zu ersetzen. Sie haben myWorld im Gegenzug binnen 30 Kalendertagen ab Absendung der Rücktrittserklärung die erhaltenen Produkte samt einer allfälligen Entschädigung für eine damit verbundene Wertminderung zurückzugeben. Ist die Rückstellung der von myWorld bereits erbrachten Leistungen unmöglich (z. B. durch Sachverbrauch), so haben Sie myWorld den Wert der Leistung zu vergüten, allerdings nur soweit, als sie Ihnen zum klaren und überwiegenden Vorteil reicht.

 

4.2. Rücktrittsrecht nach § 11 FAGG

Sie können vom Kaufvertrag oder Ihrer Vertragserklärung innerhalb von 30 Tagen ohne Angabe von Gründen zurücktreten.

Die Rücktrittsfrist beginnt wie folgt zu laufen:

 

a. Mit dem Tag, an dem Sie den Besitz der Ware erlangen;

b. Wenn Sie mehrere Waren im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben und die Waren getrennt geliefert werden, mit dem Tag, an dem Sie den Besitz an der zuletzt gelieferten Ware erlangen;

c. Bei Lieferung einer Ware in mehreren Teilsendungen mit dem Tag, an dem Sie den Besitz an der zuerst gelieferten Ware erlangen.


Die Erklärung ist an keine bestimmte Form gebunden. Die Frist ist jedenfalls gewahrt, wenn Sie den Rücktritt erklären und Sie die Erklärung vor dem Ablauf der Frist absenden. Ihre Erklärung über den Rücktritt ist zu richten an:

 

·  mWA myWorld Austria GmbH, Grazbachgasse 87-93, 8010 Graz, Österreich, E-Mail: customerservice.at@myworld.com

·  Sie können Ihren Rücktritt auch mittels dem dazu vorgesehenen Formular erklären, dass Sie hier aufrufen können. 

 

Folgen des Rücktritts nach § 14 und 15 FAGG:

 

Mit dem Rücktritt endet die vertragliche Beziehung zwischen Ihnen und myWorld und Ihre Verpflichtungen aus dieser vertraglichen Beziehung.

myWorld hat innerhalb von 14 Kalendertagen ab Erhalt der Rücktrittserklärung jeden Betrag, den sie von Ihnen erhalten hat, samt Lieferkosten zu erstatten. Haben Sie sich ausdrücklich für eine andere Art der Lieferung als die von myWorld angebotenen günstige Standardlieferung entschieden, so haben Sie keinen Anspruch auf Erstattung der dadurch entstandenen Mehrkosten. myWorld kann die Rückzahlung verweigern, bis sie entweder die Ware wieder zurückerhält oder Sie ihr einen Nachweis über die Rücksendung der Ware erbracht haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Dies gilt allerdings dann nicht, wenn myWorld angeboten hat, die Ware selbst abzuholen.

 

Sie haben myWorld im Gegenzug binnen 14 Kalendertagen ab Absendung der Rücktrittserklärung die erhaltenen Produkte samt einer allfälligen Entschädigung für eine damit verbundene Wertminderung zurückzugeben. Sie haften in keinem Fall für den Wertverlust, wenn myWorld Sie nicht über das Rücktrittsrecht nach 11 FAGG aufgeklärt hat. Sie müssen die Ware nicht zurücksenden, wenn myWorld angeboten hat, die Ware selbst abzuholen. Die Rückstellfrist ist gewahrt, wenn die Ware innerhalb der Frist abgesendet wird. Die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Ware sind vom Verbraucher zu tragen, dies gilt nicht, wenn der Unternehmer erklärt hat, die Kosten zu tragen, oder wenn er es unterlassen hat, den Verbraucher über dessen Kostentragungspflicht zu unterrichten. myWorld muss die Ware auf eigenen Kosten abholen, wenn solche Waren wegen ihrer Beschaffenheit üblicherweise nicht auf dem Postweg versendet werden.

Der Verbraucher hat kein Rücktrittsrecht bei Fernabsatz- oder außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Verträgen (§ 18 FAGG) über

 

a. Waren oder Dienstleistungen, deren Preis von Schwankungen auf dem Finanzmarkt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat und die innerhalb der Rücktrittsfrist auftreten können,

b. Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind,

c. Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde,

d. Waren, die versiegelt geliefert werden und aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder aus Hygienegründen nicht zur Rückgabe geeignet sind, sofern deren Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,

e. Waren, die nach ihrer Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden,

f. alkoholische Getränke, deren Preis bei Vertragsabschluss vereinbart wurde, die aber nicht früher als 30 Tage nach Vertragsabschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat,

g. Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware, die in einer versiegelten Packung geliefert werden, sofern deren Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,

h. Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierte mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen über die Lieferung solcher Publikationen.

i. die Lieferung von nicht auf einem körperlichen Datenträger gespeicherten digitalen Inhalten, wenn der Unternehmer – mit ausdrücklicher Zustimmung des Verbrauchers, verbunden mit dessen Kenntnisnahme vom Verlust des Rücktrittsrechts bei vorzeitigem Beginn mit der Vertragserfüllung, und nach Zurverfügungstellung einer Ausfertigung oder Bestätigung nach – noch vor Ablauf der Rücktrittsfrist mit der Lieferung begonnen hat.

 

5.     PREISE

5.1. Alle auf dem myWorld Marktplatz angegebenen Kaufpreise erhalten die Mehrwertsteuer, d. h. die Mehrwertsteuer ist bereits inkludiert. Der angegebene Kaufpreis umfasst allerdings nicht die Liefer-, Service- und Versandkosten. Der Kaufpreis sowie die Liefer-, Service- und Versandkosten sind in der Bestellübersicht aufgelistet.

 

5.2. Trotz größter Bemühungen von myWorld können Produkte im myWorld Katalog mit dem falschen Preis ausgezeichnet sein. myWorld überprüft die Preise, wenn sie Ihre Bestellung bearbeitet und bevor sie die Zahlung auslöst. Wenn ein Produkt mit einem falschen Preis ausgezeichnet und der korrekte Preis höher ist jener auf der Webseite, wird myWorld Sie vor Versand der Ware (d. h. vor Versandbestätigung) kontaktieren, um Sie zu fragen, ob Sie das Produkt zum korrekten Preis kaufen oder die Bestellung stornieren wollen. Sie können, sofern Sie bereit sind, die Ware zum korrekten Preis zu kaufen, innerhalb von einer Woche die Bestellung der Ware zu diesem Preis abgeben. Wenn wir keine Mitteilung von Ihnen erhalten, kommt kein Kaufvertrag zu Stande (siehe Punkt 3.).

 

6.     BEZAHLUNG UND RECHNUNGSLEGUNG

6.1. myWorld bedient sich zur Zahlungsabwicklung im Hinblick auf die über dem myWorld Marktplatz durchgeführten Transaktionen der Adyen N.V. ("Zahlungsdienstleister"). Die Zahlungsforderung von myWorld gegenüber Ihnen tritt myWorld an den Zahlungsdienstleister ab, sodass nur an den Zahlungsdienstleister schuldbefreiend geleistet werden kann.

 

6.2. Bezahlung mittels Kreditkarte:

Bei Zahlung mit Kreditkarte sind sowohl der Kaufpreis als auch die Versandkosten Zug-um-Zug mit Absenden der Versandbestätigung an Sie zur Zahlung fällig, d. h. die Zahlung wird mit Erhalt der Versandbestätigung fällig. Die Abbuchung von Ihrer Kreditkarte erfolgt zum Fälligkeitszeitpunkt. Sofern die Abbuchung aus Gründen, die von Ihnen zu vertreten sind, nicht erfolgen kann, sind Sie verpflichtet, myWorld einen Schadenersatz zu leisten (siehe Punkt 6.5.).

 

6.3. Bezahlung mittels myWorld eVoucher:

Bei Zahlung mittels myWorld eVoucher wird der Kaufpreis inklusive Versandkosten Zug-um-Zug mit Absenden der Versandbestätigung an Sie zur Zahlung fällig, d. h. die Zahlung wird mit Erhalt der Versandbestätigung fällig. Der Zahlungsdienstleister zieht nach Fälligkeitszeitpunkt ein aus einem myWorld eVoucher bestehendes Guthaben vom Kaufpreis inklusive Versandkosten ab. Sofern der Kaufpreis inklusive Versandkosten den Betrag eines vorhandenen myWorld eVoucher übersteigt, ist von Ihnen im Bezahlprozess ergänzend ein alternatives Zahlungsmittel zur Begleichung des nach Abzug des myWorld eVoucher verbleibenden Restbetrages auszuwählen. Sofern das Bezahlen mittels myWorld eVoucher aus Gründen, die von Ihnen zu vertreten sind, nicht erfolgen kann, sind Sie verpflichtet, myWorld einen Schadenersatz zu leisten (siehe Punkt 6.5.).

 

6.4. Ein Anspruch auf eine bestimmte Zahlungsart besteht für Sie nicht.

 

6.5. Schadenersatzpflicht hinsichtlich der Zahlungspflicht:

Die Höhe der Schadenersatzpflicht hängt vom Schweregrad Ihres Verschuldens ab. Ein Verschulden liegt vor, wenn Sie durch Sorglosigkeit (leichte oder grobe Fahrlässigkeit) oder vorsätzlich die Zahlung verhindern, wobei Sorglosigkeiten ein geringeres Verschulden beinhalten als das absichtliche Nichterfüllen der Zahlungspflichten. Die Höhe des Schadenersatzes bei Sorglosigkeit ist folglich geringer als bei vorsätzlichem Verstoß gegen die Pflichten.

 

7.     EIGENTUMSVORBEHALT

Die Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises im Eigentum von myWorld.

 

8.     LIEFERUNG

8.1. Die Lieferung erfolgt an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. Auf der Webseite finden Sie Hinweise zur Verfügbarkeit von Produkten, die von myWorld verkauft werden (z. B. auf der jeweiligen Produktdetailseite). myWorld weist darauf hin, dass sämtliche Angaben auf dem myWorld Marktplatz zu Verfügbarkeit, Versand oder Zustellung eines Produktes lediglich voraussichtliche Angaben und ungefähre Richtwerte sind. Sie stellen keine verbindlichen bzw. garantierten Versand- oder Liefertermine dar. Sie sind nur dann verbindliche Zusagen von myWorld, wenn bei den Versandoptionen auf dem myWorld Marktplatz die Versand- und Liefertermine ausdrücklich als verbindliche Termine bezeichnet werden.

 

8.2. Soweit eine Lieferung an den Besteller nicht möglich ist, weil die gelieferte Ware nicht durch die Eingangstür, Haustür oder den Treppenaufgang des Bestellers passt oder weil der Besteller nicht unter der von ihm angegebenen Lieferadresse angetroffen wird, obwohl dem Besteller der Lieferzeitpunkt mit angemessener Frist angekündigt wurde, trägt der Besteller die Kosten für die erfolglose Anlieferung.

 

8.3. Transportschäden

Offensichtliche Transportschäden sind gegenüber dem Zusteller umgehend zu reklamieren. Zudem sind offensichtliche Transportschäden durch Sie unverzüglich an myWorld zu melden. Ihre gesetzlichen Gewährleistungsrechte bleiben hierdurch unberührt. Die Meldung hat zu erfolgen an:

 

mWA myWorld Austria GmbH
Grazbachgasse 87-93
8010 Graz
Österreich
E-Mail: customerservice.at@myworld.com

 

8.4. Falschlieferung

Sollte einmal versehentlich nicht die bestellte Ware bei Ihnen einlangen (also eine Falschlieferung vorliegen), dann kann diese Falschlieferung binnen 14 Tagen ab Erhalt reklamiert werden. Sie verpflichten sich, die im Wege der Falschlieferung erhaltene Ware binnen 14 Tagen ab Erhalt in jenem (unbenutzten) Zustand zu retournieren, in dem Sie die Ware erhalten haben. Ihre gesetzlichen Gewährleistungsrechte bleiben hierdurch unberührt. Die Reklamation hat zu erfolgen an:

 

mWA myWorld Austria GmbH
Grazbachgasse 87-93
8010 Graz
Österreich
E-Mail: customerservice.at@myworld.com

 

Retouren sind zu senden an:
myWorld.com - Returns
Triesterstraße 280
8055 Graz
Österreich

9.     ZOLL

Wann myWorld die Lieferung an Lieferorte außerhalb der EU anbietet, ist aus der Produktdetailseite ersichtlich. Wenn Sie Produkte bei myWorld zur Lieferung außerhalb der EU bestellen und myWorld die Lieferung an diesen Lieferort anbietet, können Sie Importzöllen und -steuern unterliegen, die erhoben werden, sobald das Paket den bestimmten Zielort erreicht. Jegliche zusätzlichen Gebühren für die Zollabfertigung müssen Sie bezahlen; myWorld hat keinen Einfluss auf diese Gebühren. Zollregelungen unterscheiden sich stark von Land zu Land, so dass Sie Ihre örtliche Zollbehörde für nähere Informationen kontaktieren sollten. Ferner beachten Sie bitte, dass Sie bei Bestellungen bei myWorld als Einführender angesehen werden und alle Gesetze und Verordnungen des Landes, in dem Sie die Produkte erhalten, einhalten müssen. Der Schutz Ihrer Daten ist wichtig für myWorld und myWorld möchte Sie darauf aufmerksam machen, dass grenzüberschreitende Lieferungen der Öffnung und Untersuchung durch Zollbehörden unterliegen.

 

10.  HAFTUNG VON MYWORLD

10.1.  myWorld haftet unbeschränkt für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung der myWorld beruhen. Bei Erbringen einer mangelhaften Leistung durch die myWorld haben Sie außerdem das Recht, Gewährleistungsansprüche im Rahmen der gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen geltend zu machen.

 

10.2. Auch für sonstige Schäden, die auf vorsätzlicher Pflichtverletzung von myWorld beruhen, haftet myWorld unbeschränkt. Eine vorsätzliche Pflichtverletzung liegt vor, wenn myWorld oder dessen Erfüllungsgehilfen eine Pflicht absichtlich, d. h. wissentlich und willentlich, nicht erfüllt.

 

10.3. Für sonstige Schäden, die auf einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung von myWorld beruhen, haftet myWorld nur beschränkt auf den typischen und vorhersehbaren Schaden. Eine grob fahrlässige Pflichtverletzung ist gegeben, wenn myWorld oder dessen Erfüllungsgehilfen eine Pflicht aus auffallender Sorglosigkeit nicht erfüllt, d. h. das Verhalten von der gebotenen Sorgfalt extrem abweicht.

 

10.4. Für Schäden aufgrund einfach fahrlässiger Verletzung solcher Pflichten, die für die angemessene und einwandfreie Vertragsdurchführung grundlegend sind und auf deren Erfüllung der Käufer dementsprechend vertraut und vertrauen darf (Kardinalpflichten), haftet myWorld nur beschränkt auf den typischen und vorhersehbaren Schaden.

 

10.5. Soweit die Haftung von myWorld beschränkt oder ausgeschlossen ist, gelten die Beschränkungen oder Ausschlüsse auch für die persönliche Haftung der Mitarbeiter, der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen von myWorld.

 

10.6. Anderweitige Schadenersatzforderungen sind vorbehaltlich nachfolgender Ziffer 10.7. ausgeschlossen. Dies gilt insbesondere für die verschuldensunabhängige Haftung für anfängliche Mängel.

 

10.7. Die Haftungsbeschränkungen und Haftungsausschlüsse gemäß Punkt 10.1. bis 10.6. lassen die Haftung von myWorld gemäß den zwingenden gesetzlichen Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes unberührt.

 

10.8. Es besteht die Möglichkeit für den Nutzer, die ausgewählten Produkte nach diversen Kriterien (z. B. nach Preisen) zu sortieren. myWorld haftet jedoch nicht für einen allfälligen Fehler bei der Sortierung der angebotenen Produkte.

 

11.  ANWENDBARES RECHT

Es gilt österreichisches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG) und des Kollisionsrechts. Ausschließlicher Gerichtsstand für allfällige Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesen AGB ist das sachlich zuständige Gericht in Graz. Für Verträge mit Verbrauchern hat der Verbraucher die Wahl zwischen dem Gericht, in dessen Sprengel der Wohnsitz, der gewöhnliche Aufenthalt oder der Ort der Beschäftigung des Verbrauchers liegt und dem Gerichtsstand am Sitz der myWorld.  Obwohl auf die vorliegende Geschäftsbeziehung österreichisches Recht anwendbar ist, können Sie sich auf die zwingenden verbraucherschutzrechtlichen Vorschriften ihres Staates, in dem Sie ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, berufen, sofern es sich dabei um einen Mitgliedstaat der Europäischen Union handelt. Diesfalls können Sie Ansprüche im Zusammenhang mit diesen Nutzungsbedingungen, die sich aus verbraucherschützenden Normen ergeben, wahlweise sowohl in Österreich als auch in dem EU-Mitgliedsstaat, in dem Sie leben, einreichen.

Beschwerden/Online Streitbeilegung/Schlichtungsverfahren

Die Europäische Kommission stellt unter ec.europa.eu/consumers/odr/ eine Plattform zur Online-Streitbeilegung („OS-Plattform“) bereit. myWorld ist bemüht, eventuelle Meinungsverschiedenheiten aus diesem Vertrag einvernehmlich beizulegen. Darüber hinaus ist myWorld zu einer Teilnahme an einem Schlichtungsverfahren nicht verpflichtet und kann Ihnen die Teilnahme an einem solchen Verfahren auch nicht anbieten.

 

12.  SONSTIGE HINWEISE

Im Übrigen weisen wir Sie auf unsere Datenschutzerklärung sowie auf unsere Hinweise zu Cookies und internetbasierter Werbung hin, die Sie unter at.myworld.com abrufen können.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um deinen Besuch effizienter zu gestalten und dir mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicke daher bitte auf "Cookies akzeptieren"! Nähere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.
Als Cashback Mitglied erhältst du bei diesem Einkauf Geld zurück und kannst wertvolle Shopping Points sammeln. Bist du noch kein Mitglied?
Benefit Voucher
Dieses Angebot ist exklusiv für Kunden, die über ein Benefit Voucher Guthaben verfügen. Der Benefit Voucher kann nur von Lyconet Marketern auf www.lyconet.com erworben werden.
Als Cashback Mitglied erhältst du bei diesem Einkauf Geld zurück und kannst wertvolle Shopping Points sammeln. Bist du noch kein Mitglied?